Werner Galabau
11.07.2017 20:55 Alter: 129 days
Kategorie: Garten- und Landschaftsbau
Papier der EU-Kommission zum Drohneneinsatz

Registrierung von Drohnen soll EU-weit Pflicht werden


Die EU-Kommission hat am 16. Juni ein Konzeptpapier vorgestellt, wie die Sicherheit und Umweltfreundlichkeit beim Betrieb von Drohnen in der ganzen EU gewährleistet werden können. Wie der Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) mitteilte, sollen bis 2019 alle Drohnen und deren Betreiber registriert, elektronisch identifiziert und ihr Betrieb räumlich eingegrenzt werden können. Dem ZVG nach umfasst der Vorschlag Drohnen mit einem Gewicht bis zu 150 Kilogramm in einer Höhe von bis zu 150 Meter reichenden Luftraum. Schwerere Drohnen unterliegen bereits geltendem EU-Recht.

"Einer jüngsten Studie zufolge wird der Drohnenmarkt weltweit bis 2020 um 42 Prozent in der Präzisionslandwirtschaft steigen", so der Verband. "Insbesondere bei Freilandkulturen kann die Technik präzise über Schädlings- oder Pilzbefall informieren und ganz gezielt Pflanzenschutzmittel- sowie Düngemitteleinsatz steuern und eine zielgenaue Ausbringung ermöglichen."

cs/ZVG

News, Downloads und Veranstaltungen